Review: Sennheiser G4ME ZERO Gaming Headset

Erster Eindruck:

Der erste Eindruck beginnt ja mit der Verpackung oder nicht?! Das Sennheiser G4ME Zero kommt in einer doch recht kleinen Verpackung daher. Die Verpackung ist von einem Pappschuber umgeben auf dem die wichtigsten Informationen abgebildet sind. Unter anderem ist natürlich auch direkt zu sehen für welche Farbe Ihr euch entschieden habt. Das G4ME Zero könnt Ihr in den Farben schwarz oder weiß bestellen. Ist die Verpackung dann einmal geöffnet springt euch direkt eine nette Zugabe von Senheiser an. Das Senheiser G4ME Zero Headset wird nämlich mit einer hochwertigen Tragetasche geliefert in der Ihr natürlich Platz für das Headset habt aber auch für ein bisschen Kabel ist hier noch ein extra Fach.

Nun aber zum Headset selber. Das erste was man am G4ME Zero bemerkt ist das Gewicht. 300 Gramm wiegt das Senheiser G4ame Zero und ist damit ziemlich leicht ,was sich natürlich auch auf den Tragekomfort auswirkt. Wie bei vielen Headsets wurde auch bei dem G4ME Zero viel Plastik verbaut welches aber sehr hochwertig und robust ist. Auch die Ohrpolster machen einen hochwertigen Eindruck.Senheiser Game Zero

Funktionen/Sound:

Die Funktionen sind bei dem Sennheiser G4ME Zero sehr übersichtlich. Ein sehr großer Vorteil bietet schon das Kabel. Es ist separat an das Headset anzuschließen und ermöglich so einen Tausch des Kabels wenn es mal einen Defekt aufweisen sollte. Wer kennt es nicht?! Ihr möchtet mal schnell das Mikrofon „muten“ und müsst erstmal am Kabel die „Mutetaste“ suchen. Bei dem Senheiser ist das gar kein Problem! Wenn Ihr das Headset „muten“ wollt schiebt Ihr einfach das Mikrofon nach oben und schon ist es deaktiviert. Schiebt man es wieder nach unten kann es mit der Kommunikation weiter gehen. Die Einstellung der Lautstärke erweist sich bei vielen Headsets auch immer zu einem kleinen Problem. Meistens muss man aus dem Game auf den Desktop wechseln oder man muss in den Optionen die Lautstärke regulieren. Beim Sennheiser G4ME Zero funktioniert das auch an der Ohrmuschel direkt. Durch ein kleines Steuerrädchen lässt sich die Lautstärke Stufenlos regulieren. Der Kopfhörer selber lässt sich ebenfalls auf eine Ordentlich Größe bringen. Selbst Personen mit einen Riesen Schädel werden an diesem Senheiser freunde haben. Die Ohrpolster sind bei dem G4ME ZZero aus gut verarbeiteten Kunstleder.Senheiser Game Zero

Die Umgebung kann warten. Wer von seiner Umgebung nichts mehr hören möchte sollte zum Zero greifen. Durch die geschlossene Bauweise werdet Ihr nur noch das hören ,was aus dem Zero kommt. Störende Nebengeräusche gehören also der Vergangenheit an. Wer dennoch ein bisschen was von der Umgebung hören möchte, sollte sich lieber für das Sehnheiser G4ME One entscheiden.

Viel Höhen, wenig Bass. Wer es gerne richtig rumsen lässt sollte lieber zum Sennheiser One ( Bruder des Zero ) greifen. Der Stereosound macht beim Zero einen super Job. Alles klingt sehr sauber und klar. Der Bass wurde allerdings sehr weit nach unten reguliert so das beispielsweise Explosionen teilweise sehr plastisch klingen. An dieser Stelle hat Senheiser aber an den Pro Gamer gedacht, da die Ortung bei diversen Spielen eine wichtige Rolle spielt. Die Ortung bei G4ME Zero ist sehr gut umgesetzt worden. Durch die 50mm-Neodym-Treiber hört man jedes kleinst Geräusch wie z.b Schritte. Wer sich selber also zu den Pro Gamern zählt ist hier bestens bedient.

Klare Sprache im Chat. Durch die super Rauschunterdrückung ist es Sennheiser gelungen auch beim Zero eine gute Figur zu machen. Keine nervigen Störgeräusche , eine klare Sprachqualität und das ohne jeglichen Kritikpunkt. egal ob Skype,Teamspeak oder über ein Mobilgerät. Es macht einfach Spaß dieses Mikrofon zu benutzen und es zu hören. Besser geht es nicht. Ihr möchtet wissen wie das ZERO mit der aktivierten und deaktivierten Rauchunterdrückung klingt? Dann klickt HIER.

Auch an der Konsole ( Ps4) ein treuer Begleiter. Wer eine Playstation 4 besitzt darf sich freuen. Durch den 3,5mm klinke Anschluss ist es euch ebenfalls möglich, den Sound des Senheiser G4ME Zero an der Ps4 zu genießen. Einfach den 3,5mm Klinke Stecker in den Controller des Playstation 4 Controllers stecken und schon geht es los.

Der Begleiter für Unterwegs. Auch im mobilen Bereich zeigt das Zero seine Stärken. Es lässt sich schnell und sicher zusammenklappen und wird so der treue Begleiter für Unterwegs. Senheiser G4ME ZeroEgal ob Lan-Party oder für eine Game-Session bei einem Freund.

Praxistest:

Anschließen und los gehts. Gestest wurde das Sennheiser G4ME Zero mit den gängigen Shootern wie Call of Duty Advanced Warfare, Battlefield Hardline, Counter Strike GO. Auch auf der Playstation 4 konnte das Zero ausgibig getstet werden. Gerade bei Shootern ist es echt erstaunlich wie genau die Ortung der Gegner ist. Jeder schritt und jedes Nachladen konnte ich mühelos wahrnehmen und wusste so direkt aus welcher Richtung der Gegner kommt. Jedoch ist es schon wie oben beschrieben. Dadurch das der Bass sehr stark runterreguliert wurde, Kann das Zero Bassfreunde nicht gerade überzeugen. Für mich als Gamer ist es jedoch ideal. Das Zero sitzt gut auf dem Kopf und die Ohrmuscheln passen sich sehr gut meinen Ohren an. Hat man das Zero jedoch über einen sehr langen Zeitraum auf dem Kopf , können die Ohren schnell warm werden gerade bei der aktuellen warmen Wetterlage. Das Abschirmen der Umgebungslautstärke ist ebenfalls genau mein Ding. Ich kann mich auf das Game konzentrieren und werde in keinster Weise durch Geräusche von außen gestört.

 

Fazit:

Ein Headset für richtige Gamer. Sennheiser hat mit dem G4ME Zero in das Herz der Game getroffen. Das Zero bietet ein super klang mit einer super Ortung im Spiel. Es lässt sich über Stunden auf dem Kopf tragen und vermittelt ein angenehmes Gefühl auf den Ohren. Der Lieferumfang ist leider recht mager. Außer einer Tragetasche , die sehr stabil und hochwertig ist, liegt dem Zero sonst nicht viel bei. Alle Funktionen sind schnell und intuitiv zu erreichen, da alles am Headset selber bedient wird. Das das Zero mit dem aktuellen Preis von 183,54 € bei Amazon kein Schnäppchen ist, ist kein Geheimnis aber warscheinlich ein Grund warum ausschließlich Profis und „viel“ Zocker auf dieses Headset zurückgreifen. Trotz des hohen Preises kann ich das Sennheiser G4ME Zero jedem ans Herz legen. Ganz klare Kaufempfehlung von uns.

 

Kommentare (3)

  • TheGamer1rst

    |

    Ich muss ehrlich sagen, das das ein sehr ausführliches, übersichtliches und detailreiches Review ist, und sogar eine verlinkung zum direkten Kauf auf amazon.de.

    Antworten

    • Christopher Lange

      |

      vielen Dank, freut mich das dir die Review gefällt….

      Antworten

      • TheGamer1rst

        |

        Habe ich doch gerne gemacht ;-).

        Antworten

Kommentieren